RE: Giga und Gaga

Elon Musk zwischen Giga und Gaga

Kommentar zur Podcast-Episode: https://feel-the-news.podigee.io/9-elon-musk-zwischen-giga-und-gaga

Moin! Obwohl ich ’ne Menge wegatmen kann, was mir entgegenschlägt, rumort es nach Hören der „Giga und Gaga“-Folge ausreichend in mir, um mich zu Wort zu melden: Ich empfinde die Aussage, Mastodon sei etwas für Menschen, die Server aufsetzen können als … bestenfalls unwissend, falsch, schlechtestenfalls als ignorant und hochnäsig.

Wer via Mastodon am Fediverse teilhaben bzw. einfach Twitter ersetzen möchte, wählt die größte und vom Entwickler betriebene Instanz https://mastodon.social. Anmelden, zack, fertig.

Die Anwendung ist keine Kopie von Twitter und aus diesem Grund ist es natürlich notwendig, sich mit ihr zu beschäftigen und zu lernen. In meiner Wahrnehmung empört sich insbesondere der Kreis der blauen Haken, wie es Mastodon wagen kann, alle Benutzer:innen gleich zu behandeln – nicht im Klartext, aber ‚provinzial‘ pp. habe ich mehr als einmal gelesen.

Wenn ihr weiterhin von einer kommerziellen Plattform gebauchpinselt werden wollt, dann formuliert das bitte auch so und schreckt nicht potenzielle User:innen ab, indem ihr den Anschein erweckt, Mastodon wäre nur etwas für Administratoren und Entwickler:innnen.

Bitte stellt klar, dass die Nutzung von Mastodon nicht schwieriger ist als die von Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert